Sie sind hier: AMF » Der AMF-Arbeitskreis Uckermark


AMF-Arbeitskreis  Landkreis Uckermark

Übersicht


Allgemeines

Der Arbeitskreis Uckermark ist der 5. Arbeitskreis der AMF. Er wurde per 01.09.1994 gegründet. Erster Vorsitzender war Herr Michael Karbe, Stahnsdorf, der diese Funktion zum 31.12.1995 jedoch aus beruflichen Gründen wieder aufgegeben hat. Danach wurde der Arbeitskreis von Horst Hesse bis zu seinem Tod geleitet. Momentan führt Walter Arndt kommissarisch die Geschäfte weiter.

Um die Arbeit des Arbeitskreises Uckermark weiter zu verbessern, hatte Horst Hesse mit der Herausgabe eines Mitteilungsblattes versucht, die Arbeit des Arbeitskreises zu intensivieren. In der Vergangenheit hatte es sich als ein Mangel herausgestellt, dass die einzelnen Mitarbeiter nichts voneinander wussten, dass ihnen nicht bekannt war, wer wo nach was und nach wem forschte. Durch ein solches kleines Mitteilungsblatt, das in unregelmäßigen Abständen versandt wurde, konnte diesem Mangel weitgehend abgeholfen werden. In ihm wurden Neuigkeiten, die den Arbeitskreis und seine Aufgaben betreffen, mitgeteilt, Suchanzeigen nach einzelnen Familien gebracht aber auch Informationen allgemeiner Art aus dem Forschungsgebiet des Arbeitskreises veröffentlicht und den Mitarbeitern bekannt gemacht. Walter Arndt wird versuchen, diese Tradition weiter zu führen. Das Mitteilungsblatt soll eine Kommunikation der Mitarbeiter untereinander ermöglichen. Dazu bedarf es allerdings der Mitarbeit aller Mitglieder des Arbeitskreises. Ich hoffe - wie schon Horst Hesse vor mir - auf eine gute Resonanz bei Ihnen, Ihre aktive Mitarbeit und erwarte gerne Ihre Anregungen, wie wir dieses Blatt weiterhin gestalten, damit jeder von Ihnen etwas davon hat.

Auf eine gute Zusammenarbeit!
Mandelbachtal, Mai 2003
Walter Arndt

Seitenanfang   Seitenanfang


Unser Forschungsgebiet

Das Forschungsgebiet des genealogischen AK Uckermark umfasst den heutigen politischen Kreis Uckermark mit den früheren Kreisen Angermünde, Prenzlau und Templin, der ehemals kreisfreien Stadt Schwedt und der Gemeinde Böckendorf aus dem früheren Kreis Eberswalde, wie er in dem "Gesetz zur Bestimmung von Verwaltungssitz und Namen des Landkreises Uckermark" (Uckermark-Gesetz - UckmG) vom 22.04.1993 festgelegt wurde. Der Landkreis ist mit einer Fläche von 3058 Quadratkilometern der größte der Bundesrepublik. Kreisstadt ist Prenzlau; die größte Stadt im Landkreis ist Schwedt/Oder. Nicht ausschließen können und wollen wir bei unseren Forschungen die an den Kreis Uckermark angrenzenden Gebiete, die auf Grund ihrer Geschichte, ihrer Bevölkerung in engen Beziehungen zur Uckermark stehen bzw. früher selbst zur Uckermark gehörten.

In den vergangenen Jahren haben wir eine Ortsliste erarbeitet, die sicher noch nicht vollständig ist, aber doch schon einen gewissen Überblick über das Forschungsgebiet gibt. Interessenten können diese Liste bei mir anfordern. Ich mache Sie jedoch darauf aufmerksam, dass diese noch nicht vollständig ist und laufend weiter bearbeitet und ergänzt werden muss.
Seitenanfang   Seitenanfang


Arbeitsprogramm des AMF-Arbeitskreises Uckermark

Stand: 30.07.1994

  1. Kurze Definition und Beschreibung des Forschungsgebietes
  2. Auflistung der Orte des Forschungsgebietes mit
  1. Einwohnerlisten einzelner Orte
  2. Adel der Uckermark
  3. Pfarrer der einzelnen Orte
  4. Schullehrer der einzelnen Orte
  5. Ortsvorsteher, Bürgermeister der einzelnen Orte
  6. Auswanderer
  7. Erfassen der Heimat- und Geschichtsvereine
  8. Erfassung der Archive, in denen sich genealogisches Material über Bewohner des Forschungsgebietes befindet.
  9. Erfassung der Bibliotheken, in denen sich genealogisches Schrifttum über Bewohner des Forschungsgebietes befindet.
  10. Familienforscher in der Uckermark, früher und heute 
  1. Familienverbände in der Uckermark, früher und heute
  1. Genealogische Bibliographie des Forschungsgebietes
  1. Zusammenfassung der heutigen genealogischen Forschungsmöglichkeiten im Forschungsgebiet
  2. Veröffentlichungen von genealogischen Beiträgen aus dem Forschungsgebiet in Fachzeitschriften
  3. Werbung neuer Mitglieder für die AMF im Forschungsgebiet
  4. Vorstellung der AMF und des AK Uckermark in regionalen Zeitungen, Zeitschriften usw.

Seitenanfang   Seitenanfang


Leiter des Arbeitskreises

Zur Zeit kommissarische Leitung durch:

Dipl.-Ing.
Walter Arndt (AMF 1321)
Westhoferweg 3
66399 Mandelbachtal
W_Arndt@t-online.de

Seitenanfang   Seitenanfang


Zurück zurück zurück Seiten-
anfang
Seite drucken Seite
drucken

Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF)
eMail: vorstand@amf-verein.de
letzte Änderung: 11. Juli 2004, © ungerweb