65. Deutscher Genealogentag

Sie sind hier:   Startseite > Posterausstellung

Posterausstellung

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Genealogentag eine Posterausstellung organisiert.

Gemeldet waren 14 Poster, angekommen sind nur 11. Sie sollen als Beispiele gezeigt werden, um denen, die nicht nach Heidelberg kommen konnten, zu zeigen, was wir haben sehen können  und um für die nachfolgenden Genealogentage Muster zu geben.

Vorab: Ein Poster soll ein Vortrag ohne Redner sein.

Es soll plakativ sein, um Passanten zum Verweilen und Lesen anzuregen, dazu muss die Schrift ausreichend groß sein (>22pt), Bilder dürfen plakativ sein. Der Betrachter soll aus dem Poster ebenso viel lernen/erfahren können wie in einem Vortrag von 10 oder 15 Minuten.

Das Poster soll eigene Forschungsergebnisse darstellen.

Nicht erwünscht sind Poster, die darstellen, was man mit seinem Programm Schönes machen kann.

Nicht erwünscht sind Poster von kommerziellen Anbietern, die damit ihren Vortrag untermauern wollen. Sie gehören an den Stand des Ausstellers.

Nicht erwünscht sind Poster, die die Aktivitäten in einem Verein beschreiben. Sie gehören an den Stand des Vereins.

Da wir auf Grund der eingereichten Poster das Gefühl hatten, nicht sauber genug präzisiert zu haben und nach den mündlich kommunizierten Kriterien nur sieben Poster von drei Autoren übrig geblieben waren, wurden 2013 keine Preise vergeben .

Die Poster werden hier gezeigt, um für 2014 und folgende Jahre als Anschauungsmaterial dienen zu können.

Die Poster wurden wie folgt gezeigt (Abbildungen unter der Legende):

LfdNr

Name

Postertitel

Bemerkung

 

1

Georg Ritter

Familienstammbaum

privat (Privat-Werbung)

Plakat 1

2

Frank Schwinghammer

Verein für Genealogie
in Nordwürttemberg e. V.

Verein

Plakat 2

3

Axel Schmidt

Die Suche nach den 4/4 vom Wiesecker Wald
(Poster kam nicht an)

privat (Erklärung fehlt)

Plakat 3

4

Axel Schmidt

Burgfrieden
(Poster kam nicht an)

privat (Erklärung fehlt)

Plakat 4

5

Marc Honecker

Ahnenforschung Honecker

privat

Plakat 5

6

W. Jäger

Eine Landkarte als genealogische Quelle

privat

Plakat 6

7

W. Jäger

Familie Jäger aus Gussenstadt

und ihre Auswanderer nach Amerika Tafel 1

privat

Plakat 7

8

W. Jäger

Familie Jäger aus Gussenstadt

Johann Georg Jaeger (Yaeger) und seine Nachkommen

Tafel 2.

privat

Plakat 8

9

W. Jäger

Familie Jäger aus Gussenstadt

Melchior Jaeger und seine Nachkommen Tafel 3.

privat

Plakat 9

10

W. Jäger

Familie Jäger aus Gussenstadt

Melchior Jaeger und seine Nachkommen Tafel 4.

privat

Plakat 10

11

Werner Helmus

Ahnenpuzzle

Werbung (nichts sagend)

Plakat 11

12

Heidrun Görendt-Hannß

Familie aus der Kaschubei

privat

Plakat 12

weiter zu:

Flyer & Programm online

Die Flyer des Deutschen Genealogentages sind online. Sie können hier heruntergeladen werden.

Ebenfalls steht das Programm zum Herunterladen zur Verfügung.

Heidelberger Impressionen

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login